Stuhl Makil

- Design by Patrick Norguet
Makil ist ein stabelbarer Stuhl aus massivem Eichenholz, der auf den traditionellen Kaffeehausstuhl verweist. Makil wirkt auf den ersten Blick einfach, ist aber das Ergebnis eines sehr anspruchsvollen Biegeprozesses, dem das Holz unterzogen wird. Das Holz wird mit Dampf erweicht, in der Biegepresse in Form gebracht und schließlich ganz langsam getrocknet. Anschließend erfolgt die spanende Bearbeitung und der Zusammenbau durch die Genossenschaftsmitglieder von Alki.

Product Story

Meisterlich gebogenes Holz
Mit dem Stuhl Makil bleibt der Designer Patrick Norguet seinem Streben nach einfacher und einleuchtender Gestaltung treu. Auf dem Bild sieht man das Dampfpressen für die Rückenlehne des Stuhls.

Produktvarianten



Räume mit Stuhl Makil

  • Wabi Sabi restaurant, Valladolid - Spain
    Architect: Sandra Tarruella
    Photography: Meritxell Arjalaguer


  •   
  • Restaurant Yam`Tcha - Paris
    Photography: Mito

Technische Daten

Polsterungen und Oberflächen

Der Designer Patrick Norguet:

Patrick Norguet wurde 1969 in Tours geboren und schuf schon in jungen Jahren sein ganz persönliches Universum, abseits der ausgetretenen Pfade des Designs. Im Jahr 1999 wurde dank des Prototyps für den „Rainbow Chair“ Giulio Cappellini auf ihn aufmerksam. Damit begann die Zusammenarbeit mit Cappellini und Artifort. Heute ist er für zahlreiche Unternehmen tätig, darunter Alias, Artifort, Lapalma, Flaminia, Fasem, Offecct, Poltrona Frau, und nun auch ALKI.

Web : Patrick Norguet

Photos credits: Dimitri Coste
Mehr